Richard Löwenherz : Über Religionen

LöwenherzBLOGMASTER | Richard Löwenherz

Religionen stellen Ideologien dar, deren Sinn und Zweck die Machterlangung über andere Menschen ist und die deren Ängste und Mangel an Bildung, was oft Hand in Hand geht, ausnutzt. Für Ungebildete ist es eben leichter, die Phänomene dieser Welt über Religion zu deuten, als sich Wissen anzueignen, das eine bessere Deutung, ein besseres Verständnis der Welt ermöglicht. Deshalb ist der Islam ja offenbar so erpicht darauf, seinen Gläubigen das Streben nach Wissen auszutreiben, indem behauptet wird, dass Allah schon alles erdacht und gereghelt hat, so dass der Gläubige in dieser Hinsicht nicht mehr selber tätig werden muss.

GeierPHILOSOPH | Friedrich Nietzsche

“Ich kenne den Atheismus durchaus nicht als Ergebnis, noch weniger als Ereignis: er versteht sich bei mir aus Instinkt. Ich bin zu neugierig, zu fragwürdig, zu übermütig, um mir eine faustgrobe Antwort gefallen zu lassen. Gott ist eine faustgrobe Antwort, eine Undelicatesse gegen uns Denker –, im Grunde sogar bloß ein faustgrobes Verbot an uns: ihr sollt nicht denken!“
Friedrich Nietzsche

Weiterlesen