Kommentar zu Die Kehrseite der Identität von Kersti Wolnow

Ja, es ist ungemütlich in der BRD, sogar ungemütlicher als in der DDR. Meine kleinste Enkeltochter fragte beim Anblick einer Gruppe Frauen mit Kopftüchern aus dem Orient, warum so viele Ausländer herkommen und was die hier wollen.
Es begann in HH schon Mitte der 90er Jahre, daß ich abends aus Angst den S-Bahnhof Harburg mied. Dabei merken die sich links Nennenden nicht, daß sie sich mit der Ausbreitung von Ausländern Konkurrenz auf dem Arbeits- und Wohnungsmarkt schaffen, daß sich Lohndrückerei und in dem Chaos mafiöse Strukturen bilden. Im Chaos gedeiht Kriminalität. Aber man weiß ja, daß sie aufgehetzt werden, die Ereignisse in den USA zeigen es ganz deutlich.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.