Kommentar zu Weidel und Meuthen sind beliebteste AfD-Politiker von HvH100

Als Antwort auf Pepe Mller.

Guten Abend Herr Mller,

bitte keine Falschmeldungen verbreiten und meine Beiträge aufmerksam lesen.

Ich sprach davon, dass der Anstieg der Wahlergebnisse bis zur Grenze von 35 % sich aus dem Reservoir der Nichtwähler speisen könnte. Danach, also für den Bereich über 35 % würden dann die Überläufer aus den Altparteien sorgen, denn diese hätten dann ja schon keine Stellen, Posten und Mandate mehr und müssten allein aus Selbsterhaltungstrieb zu AfD wechseln.

Aktuell bestätigen sich ja die Aussagen der Mehrheit der Kommentatoren. Die AfD ist auf dem Weg zur Einstelligkeit, weil Leute wie sie nicht begreifen, dass es eben nur mit den erfolgreichen Ostverbänden geht, aber nicht gegen sie.

Grüsse, HvH

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.