Kommentar zu Solidarität mit Protesten in USA: FIFA fordert Straffreiheit für Spieler von Santiago de Chile

Als Antwort auf valhall.

Moin Holger, mir geht hier um das Framing „schwarzer Protest gut“, das von einer Institution wie dem DFB auch noch befeuert wird und damit linksextreme Gesinnung gütiger.
Um die Spieler, die zu blöd sind zu kapieren, daß sie nur als nützliche Idioten fungieren, geht es mir nicht.
Allerdings habe ich mich vor einiger Zeit nach Jahrzehnten vom Fanwesen distanziert, ich kann dieses aalglatte Spielersöldnerwesen und das kommerzielle Getue nicht mehr ertragen, es geht schon lange nicht mehr um die Sache. Und ich bin selbst immer noch aktiver Spieler (oder besser Kicker in unserem Alter😉).

Es geht im Netz die Nachricht um, daß 2017 die weiße Justine Damond von dem dunkelhäutigen Polizisten Mohamed Noor erschossen wurde, einfach so.
Erinnert sich irgendjemand an darauffolgende Gewaltexzesse und Plünderungen der weißen Bevölkerung?

Irgendeine Erinnerung an mediale, sensationslüsterne Aufmacher?
Irgendwelche Antifa-Statements vollidiotischer Politiker?

Und keinen interessiert es…

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.