«Wir verharmlosen die faschistische Ideologie des Islam»: Interview mit Imad Karim

Als 19-jähriger Student floh er 1977 vor dem Bürgerkrieg im Libanon in die Bundesrepublik. Bei uns lernte er den Fernsehjournalismus von der Pike auf und wurde mit Preisen überhäuft. Imad Karim kommt aus einer nominell muslimischen Familie, versteht sich aber als Agnostiker – und kennt die Parallelgesellschaften, die unser Land zerstören. Erstabdruck in COMPACT 05/2016.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.