Kommentar zu Giffey: Staatshilfen nur an Firmen mit Frauenförderung von Dieter

Franziska, dein Babyspeck ist das schönste von dir, tatsächlich.
Nur Ihre Vorstellungen sind manchmal, -gelinde gesagt- gewöhnungsbedürftig.
Frauenförderung -das erinnert mich sehr stark an die Menschen, die sich oft nicht den täglichen Forderungen und der Durchsetzung ihrer Gefühle und Anerkennung behaupten können.
Es ist wahr: Der tägliche Kampf um die eigene Position ist oft sehr hart. Was macht man aber mit diesen Menschen, die in ihrer Seele rein sind, sich aber den allgemeinen Forderungen nicht gewachsen fühlen? Richtig: man vergewaltigt sie um der Quote willen. Aber auch männliche Zeitpersonen brechen unter geforderter Last oft zusammen, oft mit der Konsequenz eines Suizid.
Es gibt starke Frauen -zu allen Zeiten!- Heute sind Frauen wie Dr. Alice Weidel und Sarah Wagenknecht intelligenzmäßig vielen Männern sehr überlegen. Weidel traue ich die Kompetenz zu einen Konzern weitsichtig „über Wasser“ zu halten.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.