Kommentar zu Achtung, Börsen-Falle! von Selbstdenker

Man wirft ja oft – nicht ganz zu Unrecht – den Deutschen und Österreichern vor, dass sie ihr Geld auf das Sparbuch legen. Wahrscheinlich alte Gewohnheiten der Nachkriegsgenerationen, die noch auf Rechtstaatlichkeit und Hartwährungspolitik vertrauen.

Auf der anderen Seite sehe ich aber genau diese Gruppe der EUR 50.000 Sparer als die komplett verarschten, weil sie – relativ gesehen – schon was zu verlieren haben aber über zu wenig Finanzvermögen verfügen um sinnvoll investieren zu können.

Wer nicht EUR 500.000,- Spielgeld hat, verbrennt sich leicht die Finger.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.