Kommentar zu „Heute starb das Deutsche Reich“ von Werner Jost

Der letzte Pour le Merite Träger (die höchste Tapferkeitsauszeichnung des
Kaiserreiches) und Philosoph Ernst Jünger berichtete in einem Interview,
daß sein 18 jähriger Sohn wegen einer patzigen Bemerkung wegen
Wehrkraftzersetzung zum Tode verurteilt wurde.
Er suchte dann den Großadmiral Karl Dönitz auf um eine Begnadigung zu
erwirken. Und daß er es als eine schlimme Behandlung empfand, daß ihn
Karl Dönitz die ganze Zeit stehen ließ und ihm keine Sitzgelegenheit anbot.
Der Großadmiral war ein Kind seiner Zeit, der gute Vater für seine
U Boot Fahrer, aber gnadenlos gegenüber jeder Form von Verstößen
gegen die militärische Disziplin.
Der Sohn von Ernst Jünger wurde dann begnadigt, ist aber danach
18 jährig in Italien gefallen.