Kommentar zu Chinesen-Schelte schlägt auf den Magen von Winkelried

Ich lebe und arbeite in einem stramm religiösen Land ohne Wahlen aber mit strengsten Gesetzen / Strafen.
Trotzdem fühle ich mich freier und sicherer als in der BRD.

Es ist schön ohne „Gender“sternchen, „Gleichstellung“, Gebärmutterquoten, „Anti-Diskrimminierung“, Feminismus, Geschlechter“gerechtigkeit“, welcome, „Geflüchtete“, „Regenbogen“, „Integration“, „Anti-Fa“, Grünende und Linkende leben zu dürfen.

Es ist auch ganz normal und legal, Stellenanzeigen ohne (*/mwi, mwd) zu veröffentlichen und ehrlich anzugeben, wen man nicht einstellen wird, also wessen Bewerbung sinnlos ist. „Rassismus“ und „Diskriminierung“ sind gelebte Normalität im Alltag.

Mir gefallen
„You are always welcome to GO BACK HOME!“
„Love it or LEAVE it!“
„MY country, MY rules!“
„Right or wrong, MY country First!“.