Jugendgruppierungen sorgen für Polizeieinsatz

Eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen bemerkte um 00:30 Uhr rund 150-200 vorwiegend jüngere Personen in verschiedenen Gruppen auf dem Klosterplatz. Einige Leute sollen sich gerauft haben, wobei sich die Situation beim Erblicken der Polizei jedoch beruhigt hatte. Bei der anschliessenden Kontrolle einiger Personen schubste ein junger Mann einen Polizisten und bespuckte diesen.