Es hat etwas Entzauberndes und Ernüchterndes, wenn man das Gesamtwerk eines großen Autors durcharbeitet, denn dabei merkt man, dass auch große Denker rasch redundant werden – Ausnahme vielleicht: Husserl.

Ein Statement von Prof. Dr. Norbert Bolz

Es hat etwas Entzauberndes und Ernüchterndes, wenn man das Gesamtwerk eines großen Autors durcharbeitet, denn dabei merkt man, dass auch große Denker rasch redundant werden – Ausnahme vielleicht: Husserl.