Kommentar zu „Für seine Schulden ist jeder Staat selbst verantwortlich“ von Kersti Wolnow

Für die eigenen Staatsfinanzen und Schulden muß jeder Staat selbst verantwortlich sein.

Das wäre Marktwirtschaft, die den Namen verdient und von der ich noch 1989 als dDR-Insasse überzeugt war, daß es sie in der bRD gibt. Umverteilung ist immer Sozialismus, auch innerhalb der bRD durch den Länderfinanzausgleich, der den Schludrian fördert und Wettbewerb verhindert.
Auch die erzieherischen Steuerlasten auf einige (unerwünschte) Produkte gehören dazu.
Global wird seit 75 Jahren Afrika mit „Gaben“ zugeballert statt diesen Kontinent in Ruhe zu lassen.
Umverteilung ist das Gegenteil von Eigenverantwortung.
Eltern, die ihre Kinder ihr Leben lang finanziell abfedern, hindern diese an einem selbstbestimmten Leben, kurz, die werden nie erwachsen.
Die globale Politik fasse ich mit einem Wort zusammen: Sozialismus. Und wie im Sozialismus wird eine kleine globale Schicht finanziell belohnt und die Masse gleichgeschaltet und arm gehalten.
Ein Bienenhaus aus Arbeitern, Drohnen und Königen, egal, wie die sich nennen. Wir kennen sie alle.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.