6. April 1945: Als in Königsberg die Hölle ausbrach

„Alles, was wir tagsüber sahen, hatte uns so entsetzt, dass niemand mehr ein Wort sprechen konnte. Aber was wir nachts hörten, erschütterte mich noch mehr. Schreie, Hilferufe, Schüsse, Jammern„, schreibt der jüdische Autor Michael Wieck in seinem Werk Zeugnis vom Untergang Königsbergs. Die Rede ist von Massenvergewaltigungen- und erschießungen sowie Folterungen, die ab dem 6. […]