Aufgabe 1 geschafft

ZAHLEN ZUM TAG. Es gibt bereits mehr Genesungen als Neuerkrankungen. Die Zahl letzterer ist so gering wie zu Beginn des Ausnahmezustandes.

COVID-19 ist noch lange nicht besiegt. „Aufgabe 1“ ist jedoch erledigt: Die Ausbreitung ist eingedämmt. Vor drei Wochen beschloss die Regierung massive Beschränkungen. Sie haben ganz offensichtlich gewirkt: Der Anstieg der Neuinfektionen ist stark zurückgegangen. Handelte es sich zunächst um mehr als 20 Prozent, so ist es nun nur noch ein Zehntel davon: 2,5 Prozent in den 24 Stunden bis Samstag, 15 Uhr und 2,1 Prozent bis Sonntag, 15 Uhr.

Das ist jedoch relativ. Zumindest ebenso bemerkenswert ist die Entwicklung der absoluten Zahlen: Am Samstag handelte es sich um 282 bestätigte Neuinfektionen und am Sonntag um 242. Zwischendurch waren es zum Teil über 1000. Niedrigere als die nunmehrigen Werte gab es zuletzt am 16. März.

Dem Krankheitsverlauf entsprechend verzögert steigt nun auch die Zahl bestätigter Genesungen: Allein bis Samstag, 9.30 Uhr waren es 485 und bis Sonntag 491. Zum Vergleich: In den 24 Stunden bis Sonntag, 15 Uhr, gab es 242 Neuinfektionen.

Und nun? Aufgabe 2: Schrittweise zurück zu einer gewissen Normalität – und COVID-19 eingedämmt halten. Das wird eher viel schwieriger.

dieSubstanz.at spricht Sie an? Unterstützen Sie dieSubstanz.at >

dieSubstanz.at – als Newsletter, regelmäßig, gratis

* erforderliche Angabe


Der Beitrag Aufgabe 1 geschafft erschien zuerst auf dieSubstanz.at.