Kommentar zu TU-Forscher Popper: “Virus infektiöser als gedacht” von Wolfgang Niedereder

Influenza-Virus, Pech gehabt !
Killervirus- richtig für Influenza , Corona???
Techniker und Hochrechnungsakrobaten (100.000 -150.000 Tote in AT) erklären uns also jetzt Krankheiten und deren Auswirkungen.Wir haben in den vergangenen Jahren achselzuckend durchschnittlich 2000 Todesfälle bei Influenza hingenommen (AGES).Das Killervirus Corona hat nach derzeitigem Stand 05.04.20 einfach gerechnet 200 Todesfälle und 12.000 getestete Infizierte inklusive Dunkelziffer ca. 120.000 Infizierte dh. 0,166% der Infizierten sterben, dies ohne Berücksichtigung der Fehlerquelle(eher weniger Todesfälle) bei der Todesfeststellung – ist das ein Killervirus?
Der Fairness halber müsste man jetzt die derzeit praktizierte Vorgangsweise auch für Influenza-Epidemien jährlich anwenden, oder hat man bei Influenza Infektionen einfach nur das falsche Virus erwischt?
Übrigens noch einmal zur Hochrechnung: Lancet 2018; geht von 250-600.000 Influenza-Todesfälle jährlich aus.