Versammlungsverbot? Nicht für Muslime: 300 beteten vor Berliner Moschee!

Das gemeinsame Freitagsgebet gehört zu den wichtigsten und am häufigsten besuchten Ritualen des Islam. Grund genug für rund 300 Muslime in Berlin, sich dem Kontakt- und Versammlungsverbot zu widersetzen und sich vor ihrer „Begegnungsstätte“ in Neukölln einzufinden, den derzeit geltenden Corona-Gesetzen der Kuffar zu trotzen. Ordnungsamt und Polizei sei es „nur zum Teil gelungen, die […]