Macher oder Luftpumpen?

Unter dieser Überschrift bekäme man genügend Figuren für ein ganzes Buch zusammen. Aber heute wollen wir es bei wenigen belassen. Zunächst müssen wir ein ernstes Wort mit Markus Söder reden. Wie wir hören sind sogenannte Solo-Selbstständige von der Corona-Sofort-Hilfe in Bayern ausgenommen. Nur wer gewerbliche Miete zahlt und gewerbliche Leasingverträge zahlen muss, wird unterstützt. Wer von zuhause für die gerade einknickenden Mainstreammedien zuarbeitet, geht leer aus. Da ist es für Solo-Selbstständige ja sogar beim Armin Laschet kommoder. Wieder rufen wir dem Markus, der sich sicher zu den Corona-Helden rechnen wird, zu: Obacht! Solche Unterstützungsfinessen kommen nicht gut an. Und auch so larifari Aussagen wie „Söder sieht leicht positiven Trend“ gehören zum pseudowissenschaftlichen Bullshit-Bingo. Bei dem vorhandenen Zahlensalat kann man überhaupt nichts ablesen. Übrigens, Markus, als Warnung: Der letzte Franke, der als bayerischer Ministerpräsident herumgurken durfte, predigt inzwischen bei Bibel-TV. Soll da in Zukunft bald die Sendung laufen: Beckstein und Söder und die zehn Gebote? Kennen Sie Ulrike Protzer-Knolle? Frau Professor Protzer-Knolle sagte nun dassselbe, was die Kommunikationsexperten des Bundes dem Horsti empfohlen haeben (siehe SN gestern), und was nun auch der Söder sagt: „Ohne geschlossene Schulen und Ausgangsbeschränkungen wären eine Million Corona-Tote in Deutschland zu befürchten gewesen.“ Das klingt schwer nach Klimawahn. Übrigens, Frau Protzer-Knolle schafft beim Helmholtz Zentrum München, einer GmbH, die zu 10% von Bayern zu 90% vom Bildungsministerium finanziert wird (Quizfrage: Wer ist Minster/in für Bildung in der BRD? Nicht schummeln und googeln!) und sich der „Erforschung des Einflusses von Umweltfaktoren auf die Gesundheit“ widmet. Die einzige echte wissenschaftliche Erkenntnis bis heute: […]