Kommentar zu Corona: Taiwan, China und das Versagen der WHO von A.Heinz

Die Reaktion des WHO-Repäsentanten macht mich wütend! Was für ein Menschenbild, was für ein Verantwortungsbewußtsein haben solche Funktionäre? Die Nachricht kommt aus einem von der Mehrheit der Weltgemeinschaft geschmähten Land, die wie das Kanninchen vor der Schlange China paralysiert darauf wartet von ihr geschluckt zu werden. Taiwan hat neben Singapur richtig, schnell und angemessen auf die ersten Anzeichen reagiert, wissend, was man von den offiziellen Aussagen China’s zu halten hat. Funktionäre der WHO, deren Auftrag es ist, Epidemien und Pandemien zu bekämpfen und auf die Gefahren hinzuweisen, haben sich durch Ignoranz und Kuschen der nicht mehr zählbaren fahrlässigen Tötung schuldig gemacht! Die Tatsache, das dieser Laden angesichts dieses unverzeilichen Versagens mit seiner korrupten Spitze nicht in die Bedeutungslosigkeit entlassen wird, spricht Bände über das was sich mittlerweile in der westlichen Welt Demokratie schimpft. Wir steuern immer mehr auf einen üblen Feudal-Sozialismus zu. Dieser neue, weltweite Geldadel, der sich einen Kehricht um Recht und Gesetz kümmert, kontrolliert das Geld und damit schlicht alles. Das wird an diesem Beispiel sehr deutlich. Man nimmt Tausende CoVid-Tote als „Kollateralschäden“ hin, von den wirtschaftlichen Schäden, die dieses nicht rechtzeitige Reagieren verursacht hat, einmal ganz abgesehen. Denn es öffnet einer gigantischen Umverteilung von unten nach oben Tür und Tor. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich … , na, Sie wissen schon.