Kommentar zu Ein Bericht zur Corona-Lage von astuga

Ein Beispiel aus Irland…
Jemand twittert, 4 Krankenschwestern wären Corona zum Opfer gefalllen.
Im Fernsehen spricht der irische Premier vom ersten Corona-Opfer unter dem Spitalspersonal.
Kurz darauf widerspricht das Irische Gesundheits Service (HSE) in einer offiziellen Stellungnahme: Kein einziger Mitarbeiter ist bisher an Corona verstorben!
https://i.imgur.com/Bqj1JJs.png

Nur eine von zahlreichen Corona-Falschmeldungen die bisher aufgeflogen sind…
Überlastete Krankenhäuser die in Wahrheit leer stehen – Angehörige die sich beschweren, dass ihre Angehörigen gar nicht wie verlautbart an Corona verstorben sind – Medien die Filmszenen als angebliche Horror-Bilder aus Italien senden – Corona-Scharfmacher im Internet die sich zB als Mitarbeiter von PR-Agenturen entpuppen – Ärzte die auf Fotos vor ihren Kindern zu Hause zusammenbrechen, aus Angst sie anzustecken, die aber offenbar daheim noch immer in Spitalskleidung herumlaufen usw.

Sollte SARS Covid-19 tatsächlich so gefährlich sein wie behauptet, dann ist solche Propaganda doppelt zu verurteilen!
Nur die Wahrheit (auch die Wahrheit etwas einmal nicht genau zu wissen) entzieht der Angst ihren Nährboden.