UN-Migrationspaket große Gefahr für Europa

Das Migrationspaket der Vereinten Nationen in seiner jetzigen Form sieht wie ein „afrikanisches Migrationspaket“ aus und vertritt nicht die Interessen Europas, sagte ein Beamter des Außenministeriums am Freitag. Tamás Menczer, Staatssekretär für auswärtige Beziehungen, sagte dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen, dass die Regierung darum wetteifere, Ungarns Position in den endgültigen Text aufzunehmen.

Ungarn unterstützt keinen Bevölkerungsaustausch, sagte er dem Nachrichtensender M1. „Wir möchten, dass Ungarn ungarisch und Europa europäisch ist.“ Das Paket der Vereinten Nationen sieht derzeit Migration als wünschenswert und die richtige Antwort auf demografische und arbeitsmarktpolitische Herausforderungen vor, sagte er. Es heißt auch, dass keine Unterscheidung zwischen Landsleuten und Migranten gemacht werden sollte, fügte er hinzu. „Die Regierung hält dies für inakzeptabel“, sagte er und fügte hinzu, dass Ungarn sich entschieden gegen die Annahme des derzeitigen Textes des Migrationspakets ausspricht.

Weiterlesen