Akif Pirinçci wundert sich

Ein Artikel von FRAGOLIN

von LePenseur

Bspw. darüber, daß »brand eins« angeblich ein wirtschaftsmagazin sei. War uns auch nicht wirklich aufgefallen, bisher — aber Akif Pirinçci war auch jahrelang nur als Autor erfolgreicher Katzenkrimis ein Begriff, bevor er zur Ikone des wutbürgerlichen Widerstands gegen die Gesellschaftszerstörung durch Steinzeitimporte wurde …
Jedenfalls hat er in MMNews einen treffenden Artikel über die Lügen der NWO-Apologeten verfaßt, dessen Lektüre durchaus mit ebensoviel Erkenntnisgewinn wie Amüsement zu lesen ist:

brand eins: Offene Grenze schafft mehr Wohlstand und steigert das Bruttosozialprodukt

Laut Wirtschaftsmagazin “brand eins” führt Massenmigration zu mehr Wohlstand und Steigerung des Bruttosozialprodukts. Das ist eine gute Nachricht. Wir können uns also bald auf doppelt hohe Kontostände sowie weniger Steuern und Sozialabgaben freuen. Oder nicht?

 

Von Akif Pirinçci

“brand eins” ist eine komische Wirtschaftszeitschrift. Bis vor kurzen wußte ich nicht einmal, daß sie überhaupt eine ist, obwohl sie mir immer mal wieder am Kiosk aufgefallen ist.

Wirtschaftsmagazine sind traditionell allesamt konservativ und pro-kapitalistisch. Wären sie es nicht, hießen sie ja nicht Wirtschaftszeitschriften, sondern Kommandowirt-schaftszeitschriften.
Chapeau! Touché!

WEITERLESEN hier bei FRAGOLIN