Kommentar zu Kapitulation des Bürgertums von Johannes

Merkel und Co, sowie die Medien moderieren nur die Gesellschaft, so wie jeder gute Showmaster sein Publikum kennt und genau weiß was ankommt, so tut Merkel eigentlich nur das was Zeitgeist ist und mit ihr die Medien.

Und weil es so leicht geht wurde das ganze zum Selbstläufer.

Aber begonnen hat es sicherlich in den einzelnen Familien, dort wird der Keim gelegt, wenn es in der Familie nicht möglich ist kontrovers zu diskutieren, wenn dort nicht die Voraussetzungen und festen Fundamente für pluralistisches Denken gelegt werden ist die Kinderseele spätestens in der Schule einer Gehirnwäsche ausgesetzt der es nichts entgegenzusetzen hat.

Nach meiner Meinung überträgt sich der Geist vieler Lehrer auf die Schüler, sie werden sogar zB. ermuntert dem Unterricht, Freitags, fern zu bleiben. Anstatt in den Schulen die Situation, die Für und Wider zu diskutieren, anstatt sich in naturwissenschaftlichen Fächern Gedanken über Urschachen und Lösungen zu machen wird Weltuntergang und Sektenwesen gelebt und vermittelt und am Ende steht nur noch Hass, Verzweiflung, Weltuntergangsstimmung.

Der Hass und die Verzweiflung suchen nach Schuldigen, sind diese erst ausgemacht formiert sich aus dieser Massenpsychose der Wunsch die “Schuldigen“ zu bekämpfen.
Es entsteht ein Korpsgeist, die negativen Energien und Gedanken über ein vermeintlich unausweichliches Schicksal werden mit voller Wucht auf die ausgemachten “Schuldigen“ übertragen. Die Masse nimmt Fahrt auf, pro und contra sind nicht mehr gefragt, es gibt nur noch Gut und Böse, aus dieser Spirale gibt es kein Entkommen den das Rüstzeug dafür -Pluralimsus – wurde nie vermittelt.

Die FfF Bewegung der kinder symbolisiert das Wesen einer ganzen Gesellschaft wieder. Am besten aber jener in Deutschland.

Die radikale Form der jungen Erwachsenen ist dann unter anderem die Antifa.

Die der Erwachsenen, nicht mehr ganz jungen, der Mainstream, von Merkel und ihren Medien welcher immer darauf schaut das dieses Feuer des Destruktivismus nie ausgeht, nach meiner Meinung.