Im UK fällt Klimawandel aus, und Deutschland ist gestern untergegangen

Zwei Netzfunde, die einmal mehr den Irrsinn, der sich hinter dem angeblich von Menschen gemachten Klimawandel verbirgt, dokumentieren. Ein Leser hat uns den folgenden Mantel der Bildzeitung vom 22. Februar 2007 geschickt.

Wir hoffen auf zahlreiche Lebensmeldungen aus Deutschland, damit wir nicht der Gewissheit anheim fallen müssen, dass sich die Ankündigung der BILD-ZEITUNG, die sich 2007 in allen nationalen Zeitungen gefunden hat, bewahrheitet hat und Deutschland heute, am 23. Februar 2020, 13 Jahre und einen Tag nach dem Bekanntwerden der Tatsche, dass Deutschland zum Untergang verurteilt ist, tatsächlich nicht mehr existent, weil es gestern untergegangen ist.

Dass der menschengemachte Klimawandel eine Fabrikation ist, zeigt auch die längste verfügbaren Temperaturdatenreihe, die für Mittelengland vorliegt:
Vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart reicht die Datenreihe. Sehen Sie eine Erwärmung?

Wir auch nicht.

Menschengemachter Klimawandel ist ein Hoax, schon weil niemand bislang nachgewiesen hat, dass CO2, der minimale menschliche Anteil am atmosphärischen CO2 (ca. 4% von 0,04% = 0,0016%) tatsächlich das Klima beeinflusst.

Quelle

Quelle: sciencefiles.org