Rechtsreferendarin aus Marokko hatte auf “Religionsfreiheit” geklagt Bundesverfassungsgericht bestätigt hessisches Kopftuchverbot

Von MANFRED ROUHS | Das Bundesverfassungsgericht hat die Rechtmäßigkeit des hessischen Kopftuchverbots für Rechtsreferendarinnen bestätigt. Der zweite Senat des höchsten deutschen Gerichts wies damit die Verfassungsbeschwerde einer 1982 geborenen Marokkanerin zurück, die einen deutschen Pass besitzt und durch alle Instanzen gegen das Verbot klagte, in ihrer Referendariatszeit ihre muslimische Kopfbedeckung tragen zu dürfen. Die Richter […]