Kommentar zu Die Mörder der Hoffnung von anita b.

Frau b.,
Nein , ich denke danken müssen sie niemanden. Aber ich muss mich auch nicht schuldig fühlen, wenn ein psychisch kranker Mensch seine Aggressionen gegen die migrantische Bevölkerung richtet.
Und wenn wir wirklich zusammengehören würden, würde es keiner migrantische, moslemischen Verbände bedürfen, die eben nur einseitige Interessen vertreten