„Politiker kontrollieren Journalisten“ – Prof. Dr. Michael Meyen im Gespräch

Prof. Dr. Meyen ist Kommunikationsforscher an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er beschreibt den Werdegang von Journalisten, die nicht an Universitäten, sondern überwiegend in Verlagshäusern ausgebildet werden. Warum es problematisch ist, wenn Journalisten dort lernen, wo sie später arbeiten, erläutert Prof. Meyen im Gespräch.