Kommentar zu „Woke“: Wenn Satire und Wirklichkeit eins werden von Roli

Wir haben es damals verabsäumt, die Duftlamperl-Esotheriker aufs Korn zu nehmen.

Deshalb haben wir heute eingerauchte Verbalfaschisten*…

die uns mit brutaler Gewalt dazu zwingen wollen ihren sozialistischen Rattenfängern hinterherzulaufen.

Wo so ein Experiment endet, wissen wir.

Unter den Liedern des braun uniformierten Spielers, von Multikulti-Fernenliebe, Geschlechtslosigkeit, Nequette und Nächstenhass, werden wir eines Tages, wenn wir uns nicht ordentlich wehren, alle im Kanal der Geschichte absaufen.