Kommentar zu Dieser „historische Kompromiss“ der CDU verspricht ihr Ende wie sein italienisches Vorbild von Dr_Dolittle

Nur mal als theoretisches Gedankenspiel: wenn die Radikalität, das Faschistentum und die antidemokratischen Tendenzen der AfD genauso unzutreffend zugeschrieben wären wie am Parteibüro der FDP in DÜSSELDORF und Hamburg – hier wenigstens noch um für die aktuelle Wahl abzuschrecken, wenn also tatsächlich im Kern der AfD ganz normale Menschen wären die nichts anderes wollen als was die CDU immer gewollt hat, nämlich eine nachhaltig konservative Politik und der ganze Popanz nur aufgebaut würde um einen „Plan“ durchzusetzen – was wäre dann? Wenn tatsächlich Herr Kemmerich mit der ehrbaren Absicht angetreten wäre, die demokratische MITTE zu vertreten und zu stärken mit den dafür im Parlament vorgesehenen Mitteln.Von wo wird dann die Demokratie zerstört????? Sind „Aktivisten“ die blonde Moderatorinnen bedrohen, die Frau und Kinder des gewählten Ministerpräsidenten bespucken und FDP Büros beschmieren und bedrohen demokratisch? Bitte googeln sie Ignazio Silone – der verstand etwas vom Faschismus. Und denken über den Satz nach: Der Kampf gegen rechts ist Staatsdoktrin.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.