Entwicklungshilfegelder wandern auf Privatkonten in Steueroasen

Laut einer wissenschaftlichen Analyse der Weltbank mit dem Titel „Elite Capture of Foreign Aid: Evidence from Offshore Bank Accounts“ der drei Ökonomen Jorgen Juel Andersen (Norwegen), Niels Johannesen (Dänemark) und Bob Rijkers vom 18. Februar 2020, versickert ein großer Anteil der Überweisungen von Entwicklungshilfe in Steueroasen, genannt sind vor allem die Schweiz und Luxemburg.

Der Beitrag Entwicklungshilfegelder wandern auf Privatkonten in Steueroasen erschien zuerst auf Tichys Einblick.