Strafanzeige gegen Dresdner Bürgermeister wegen linksradikaler Krawalle

Nach der Störung der Gedenkfeiern zum 75. Jahrestag der Bombardierung von Dresden hat der Sprecher der Freien Wähler Dresdens Torsten Küllig den Dresdner Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) wegen Strafvereitlung angezeigt. Das sächsische Versammlungsgesetz, so die Strafanzeige, hätte Sittel die Möglichkeit gegeben, die Störung der Gedenkfeierlichkeiten durch Mitglieder der Linksjugend und anderer Linksradikalen zu unterbinden. Der Bürgermeister habe trotzdem nicht eingegriffen.

Der Beitrag Strafanzeige gegen Dresdner Bürgermeister wegen linksradikaler Krawalle erschien zuerst auf Tichys Einblick.