Kommentar zu Bundestag: AfD-Fraktion verliert weitere Abgeordnete von Julius Octopus

Arne Freiherr von Hinkelbein, meinen Sie etwa den ?????
So ein Urteil gibt es in dieser Form nicht, wir haben einen Mix aus Mehrheits- und
Verhältniswahlrecht nicht perfekt und aktuell führt dies wegen der ganzen Überhang-
und Ausgleichsmandate zu einer Aufblähung des Bundestags, aber eine Abschaffung
des Verhältniswahlrechts und damit der Listenplätze würde zu einer ganz anderen
Zusammensetzung des Bundestages führen.
Auf der Basis des Ergebnisse von 2017 hätten CDU/CSU eine satte absolue Mehrheit,
die FDP wäre gar nicht im Bundestag, die Linke auch nicht, die Grünen nur mit Frau
Bayram die als Einzige einen Wahlkreis Kreuzberg Friedrichshain eroberte und die
AFD wenn ich mich recht erinner hat 3 Direktmandate geholt eins davon durch Frau Petry.
Die 5% Hürde wäre in diesem Fall entfallen.

Interessanter Vergleich mit den Hundevereinen:-))))))))))))))))))))))))))))))))))