Kommentar zu Trump nimmt als erster US-Präsident am Marsch für das Leben teil von Rudolf the rednosed Rentier

Ich halte den Auftritt von Präsident Trump hier für sehr gefährlich. Abtreibungen und vor allem die-Pille-Danach sollten für die weiblichen Opfer von Vergewaltigung und sexuellem Missbrauch meiner Meinung nach auf jeden Fall weiterhin frei zugänglich bleiben.
Und auch eine Abtreibung auf Grund einer absehbaren sehr schweren Behinderung des Fötus sollte meiner Meinung nach straffrei durchgeführt werden können.
Beides ist soweit ich weiß unvereinbar mit den Foderungen und der Agumentationslinie von „Marsch für das Leben“ , der in seiner Kompromisslosigkeit den Wert eines Embryos ohne Bewusstsein über den einer voll entwickelten Frau stellt und gegenüber dem schier endlosen Leidensweg sehr schwer behinderter Menschen mit völliger Blindheit geschlagen zu sein scheint.

Ist das jetzt so in Ordnung für Sie?

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.