Nur Kartoffeln im Kader

Ohne den WDR wüssten wir vieles nicht. Wir wüssten nicht, dass Seniorinnen, die sich Discounterfleisch braten, „Umweltsäue“ sind und Kritiker des öffentlich-rechtlichen Rundfunks „rechte Trolle“. WDR1 weist uns auch auf ein anderes gesellschaftliches Problem hin, nämlich den Umstand, dass es in der deutschen Handball-Nationalmannschaft fast ausschließlich weiße Herkunftsdeutsche gibt – und nur einen Spieler mit Migrationshintergrund: Der aber, so ein WDR-Sprecher aus dem Off mit bedauerndem Unterton, sei Pole. Handball sei zu wenig multikulturell durchmischt: „Weiß und deutsch wird zum Problem“.

Der Beitrag Nur Kartoffeln im Kader erschien zuerst auf Tichys Einblick.