Neoosmanische Machtansprüche im Mittelmeer brüskieren die EU

“Die Türkei und Libyen haben ein Seegrenzabkommen im östlichen Mittelmeer geschlossen – obwohl es gar keine gemeinsame Seegrenze gibt. Im Konflikt um die Ausbeutung von Gasvorkommen will Ankara Fakten schaffen. Einmal mehr wird Brüssel blossgestellt….” Bericht in der NZZ, hier

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.