Irakischer Intensivtäter vergewaltigt 13-Jährige – Urteil

München. Als der irakische Intensivtäter mit der 13-jährigen Schülerin in einer Umkleidekabine war, sperrte er sie zu, damit sein Opfer nicht weg konnte. Dort begann er slofort, die Schülerin auszuziehen, sie zu begrapschen. Obwohl sie sich wehrte, missbrauchte Hilal S. das Mädchen. Dann forderte er sie auf, ihn oral und mit der Hand zu befriedigen, zwang sie, ihn im Genitalbereich anzufassen.