SPD-Ministerin Schulze will die Kleidungs-Planwirtschaft

“… Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will die Textilbranche dazu bringen, weniger “überschüssige“ Waren zu produzieren und sich stärker am „tatsächlichen Kundenbedarf“ auszurichten. Warum staatliche Stellen besser als profitorientierte Unternehmen wissen sollten, was “überschüssige Waren“ und der „tatsächliche Kundenbedarf“ sind, erklärte Schulze nicht./ mehr