Putzen für Asylbewerber unzumutbar?

Köln. Im Jahr 2018 wurde nur für das Putzen von Asylbewerberheimen in Köln über eine Million Euro mehr ausgegeben als ursprünglich veranschlagt war. Mit satten 2.140.000 Euro statt der vorgesehenen 900.000 Euro. Junge Männer aus Ländern der dritten Welt dürfen sich auch weiterhin über eine Rundumversorgung inklusive deutscher Putzfrauen und -männer freuen.