Der türkische Einmarsch in #Nordsyrien ist völkerrechtswidrig

Cem Özdemir zu Syrien/Türkei und Erdogan

Der türkische Einmarsch in #Nordsyrien ist völkerrechtswidrig und führt zu brutalsten Menschenrechtsverletzungen. Erdogan stabilisiert die Region nicht, sondern ist eine lebensbedrohliche Gefahr für Kurdinnen, Sunniten, Schiitinnen, Christen und Yezidinnen. Ich bin wahrlich kein Freund der YPG, aber sie haben den IS erfolgreich bekämpft und vielen Jesiden das Leben gerettet!Die Waffenruhe, die Erdogan jetzt für fünf Tage ausgerufen hat, wird keinen Frieden bringen. Längst hat Erdogan Assad und Putin das Tor zur Region geöffnet. Er selbst wird alles daran setzen, seinen wahnwitzigen Plan einer ,Sicherheitszone‘ weiter umzusetzen.Mit Sandra #Maischberger habe ich über die Eskalation der Gewalt in Syrien gesprochen und klar gestellt, warum Militärhuldigungen im Fußball nichts zu suchen haben.

Gepostet von Cem Özdemir am Donnerstag, 17. Oktober 2019