„Dekolonisierung des Museums“ – was verbirgt sich dahinter?

Ein Artikel von TichysEinblick

Seit einigen Jahren beschäftigen sich die Museen in Deutschland, vor allem die staatlichen Museen, verstärkt mit den Themen „NS-verfolgungsbedingt entzogenes Raubgut“ (so der korrekte Fachterminus) und „koloniales Raubgut“. Es geht darum, Objekte in den Sammlungen zu identifizieren, bei denen ein entsprechender Verdacht besteht, die diesbezüglichen Provenienzen zu prüfen und ggf. Rückgabeverfahren einzuleiten. Das ist Bestandteil der wissenschaftlichen Tätigkeiten im Museumsbetrieb.

Der Beitrag „Dekolonisierung des Museums“ – was verbirgt sich dahinter? erschien zuerst auf Tichys Einblick.