Aktien von Windkraft- und Solarenergieunternehmen gefragt

Das Vermögen der Deutschen ist 2018 gegen den globalen Trend auf durchschnittlich knapp 53.000 Euro pro Kopf leicht gestiegen. Grund: „Die Deutschen sparen mit Macht gegen die Dürre bei Zinsen und Kapitalerträgen an“, sagte Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise bei der Vorstellung des „Global Wealth Report“. Andere Nationen, die mehr Geld in Aktienstecken haben, traf die negative Börsenentwicklung im Vorjahr härter. Wegen der Erholung an den Aktienmärkten im ersten Halbjahr 2019 rechnet die Allianz indiesem Jahr weltweit mit einem Anstieg des Bruttogeldvermögens von aktuell 173 Billionen Euro um knapp sieben Prozent.

Der Beitrag Aktien von Windkraft- und Solarenergieunternehmen gefragt erschien zuerst auf Tichys Einblick.