Kardinal Marx: Geht noch mehr auf Muslime zu und ladet sie zu uns ein

Jürgen Fritz Blog

(David Berger) “Eine Grenze zu haben, ist das entscheidende Merkmal aller Existenzen und sogar aller Ideen”, schreibt einer der wichtigsten Denker unserer Zeit, der Althistoriker und Philosoph Egon Flaig, in seinem jüngsten Buch Die Niederlage der politischen Vernunft – Wie wir die Errungenschaften der Aufklärung verspielen. Denn, so Flaig weiter, “Alles Bestimmen und alles Definieren begrenzt das Definierte. Wer Grenzenlosigkeit zum Ideal erhebt, macht die Selbstverdummung zur moralischen Pflicht.” Einer, der sich just darauf spezialisiert zu haben scheint, ist der Münchner Kardinal Reinhard Marx. David Berger berichtet.

Weiterlesen