Fundstück: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Wahlbetrugs in Brandenburg

(Fundstück von Gunter Weißgerber)

Der Tagesspiegel berichtet: “Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen wegen Verdachts des Wahlbetrugs bei der Kommunalwahl am 26. Mai eingeleitet. Hintergrund sind Recherchen des Tagesspiegels, denen zufolge ein junger Wahlhelfer in einem Wahllokal im Landkreis Oder-Spree Stimmen für die AfD bei der Auszählung bewusst den Grünen zugeschlagen hat.”

Am besten, am Wahlabend werden Grüne- und AfD-Ergebnisse addiert und fair durch zwei geteilt.