Der Islam – friedliebende Religion oder repressive Weltanschauung?

Der Streit über die Beschaffenheit des Islam bestimmt seit Jahren die öffentliche Debatte. Tonangebende Akteure in Politik und Medien haben das vergiftende Dogma befestigt, Kritik am Islam sei per se „rassistisch“, „fremdenfeindlich“, „islamophob“ etc.

Der Beitrag Der Islam – friedliebende Religion oder repressive Weltanschauung? erschien zuerst auf Philosophia Perennis.