“Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss”

P.S.: Dieser Post ist in Trauer geschrieben, mein Urgrossvater war schon Mitglied dieser großen Partei, auch unter dem Kaiser und den Nazis, und ich selbst war es in jungen Jahren auch. Wir bräuchten dringend eine Sozialdemokratie, wie es sie früher gab, die sich eben genau um Sorgen und Nöte der Bevölkerung kümmert. Eine Sozialdemokratie eines Helmut Schmidt, der auch Themen offen ansprach, die heute tabu sind in der Partei, wie die Sorgen der Menschen vor zu starker Zuwanderung. Das historische Versagen der SPD bzw. ihrer Funktionäre in den vergangenen Jahren, die ihre alte Klientel verraten hat und Grüne sowie “Linke” offenbar links überholen möchte, ist einer der Gründe für den Aufstieg der AfD.