Fundstück: Lernen Sie volkspädagogisches Argumentieren!

(Fundstück von Felix Perrefort)

Sie halten den Populismus für eine Gefahr? Die israelische Politik für ein Friedenshindernis? Und die GEZ für eine gute Sache? Sich selbst jedoch noch nicht für langweilig genug? Kommen Sie zur Volkshochschule Dahme Spreewald und belegen Sie einen Kurs in Argumentieren gegen Stammtischparolen.

“In den letzten Jahren hat sich der Ton in vielen gesellschaftlichen Debatten deutlich verschärft, menschenverachtende Äußerungen und rechtspopulistische Parolen sind nach dem Motto ‚das wird man wohl noch sagen dürfen?!‘ salonfähig geworden. Doch nicht nur im öffentlichen, sondern auch beruflichen und privaten Alltag können wir mit Meinungen, Haltungen und Aussagen konfrontiert sein, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen. In dem Diskussionsabend werden Anregungen und Hinweise gegeben, wie und wann durch Widerspruch, deutliches Positionieren und engagierte Diskussionen auf rechte Parolen reagiert werden kann. Wir diskutieren eigene Strategien anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden.”

Im Anschluss können christlich-muslimische Fahrgemeinschaften zum nächsten Grönemeyer-Konzert bei Brennnessel-Tee und Halal-Keksen geplant werden.

• Weiterlesen •