Schröter: „Der Westen wankt zwischen Anmaßung und Selbsthass“

Susanne Schröter ist eine solche Wissenschaftlerin. Der Begriff „Dekadenz“ kommt in ihrem aktuellen Buch „Global gescheitert? Der Westen zwischen Anmaßung und Selbsthass“ zwar nicht vor. Aber bei der Lektüre der zeitgeschichtlich, religionswissenschaftlich, gesellschaftswissenschaftlich, kriminalstatistisch, medienkritisch und geopolitisch höchst fundierten Analyse Schröters schwingt beim Leser eine „Dekadenz“-Diagnose mit.

Der Beitrag Schröter: „Der Westen wankt zwischen Anmaßung und Selbsthass“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.