Schwacher September, Börsengang Porsche, Anleihekrise in Großbritannien

Am Donnerstag wurde die Aktie des Sportwagenherstellers Porsche AG zu einer Bewertung des Gesamtunternehmen zu Rund 75 Milliarden Euro erstmals gehandelt. Allerdings hätte das Umfeld mit dem Ukraine-Krieg, der Energieversorgungskrise und einem ebenfalls am Donnerstag veröffentlichten neuen Rekordwert für die Inflation von zehn Prozent ungemütlicher kaum sein können. Nach der Eröffnung stieg der Kurs gemessen am Ausgabepreis von 82.50 Euro zwar zunächst um gut fünf Prozent bis auf 86.78 Euro. Im späteren Verlauf legte er aber den Rückwärtsgang ein und lag zum Börsenschluss wieder auf Höhe des Ausgabepreises.

Der Beitrag Schwacher September, Börsengang Porsche, Anleihekrise in Großbritannien erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.