Kommentar zu Bürgergeld: Kein Auge für Arbeiter von Carsten Schulz

Von den Grünen habe ich zu dem Thema ja nichts erwartet. Deshalb ist größte Enttäuschung bei diesem Thema für mich die SPD. Früher galten bei ihr die ehernen Grundsätze, dass sich Arbeit lohnen muss und dass Solidarität niemals eine Einbahnstrasse sein darf.

All diese Grundsätze hat sie über Bord geworfen. Warum noch einfache Arbeiten annehmen, wenn man das gleiche Geld auch für umme bekommt?

Ausserdem ist Deutschland durch die Ampel jetzt endgültig zum Weltsozialamt geworden. Denn grundsätzlich hat heute weltweit jeder Mensch Anspruch auf deutsches Bürgergeld. Er muss sich nur einmal ins Land bemühen, wo er dann automatisch ein dauerndes Aufenthaltsrecht bekommt und Anspruch auf lebenslange Alimentation ist, ohne jemals etwas für diese Gesellschaft zu leisten. Mich würde nicht wundern, wenn SPD und Grüne diese Bedingung irgendwann auch noch streichen.

Heute muss man leider sagen: der größte Feind und Zerstörer unseres Sozialstaats ist die SPD!

Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.