Worst of Van der Bellen – eine Zitatensammlung

Die schlimmsten Zitate des amtierenden österreichischen Bundespräsidenten – Wie sich Alexandeer Van der Bellen
als linkslinkes U‑Boot selbst entlarvt.

 

Nr.10: „Ja, wir sind eine Ausländerpartei. Na und?“
VdB beim Wahlkampfauftakt der Wiener Grünen im September 2010

Nr. 9: „Wir machen die Hofburg heuer zu einer Impfburg.“
Impf-Lobbyist VdB lädt im Oktober 2021 zur Corona-Massenimpfung in die Hofburg

Nr. 8: „In einer Zeit, wo jeder Schilling bei einem Notstandshilfe-Empfänger überprüft wird, ist nicht einzusehen, dass wir für etwas, das wir nicht brauchen, Milliarden ausgeben.“
VdB im Jahr 1998 über den Ankauf von Abfangjägern. Er war fast seine gesamte politische Karriere lang ein vehementer Gegner des Bundesheeres.

Nr. 7: „Persönlich habe ich seit langem die Hypothese, dass es in Österreich (…) rund 30 Prozent potenzielle Wähler der extremen Rechten gibt, plus minus zwei Prozentpunkte.“
Das schreibt der selbsternannte Brückenbauer VdB 2015. Fast jeder, der ihn nicht wählt – er liegt im aktuellen Wahlkampf laut Umfragen bei rund 60 Prozent – ist also ein Rechtsextremist

Nr. 6: „Für die west- und mitteleuropäischen Kleinstaaten, und dazu gehört im Weltmaßstab auch Deutschland, ist Selbstbestimmung, Eigenständigkeit und Unabhängigkeit – also kurz: nationale Souveränität – eine Illusion, ein veraltetes Konzept, das wohl noch auf die Vorstellungen des 19. Jahrhunderts zurückgeht.“
Der Bundespräsident hält den Nationalstaat und damit auch die Nation Österreich für überholt, trotzdem wirbt er derzeit mit dem Slogan: „Aus ganzem Herzen Österreich“ um Stimmen.

Nr. 5: „Wollen wir Österreich als ein Land sehen (…) das von Verschwörungen bedroht ist, in dem Ängste überwiegen, in dem alles furchtbar ist? Meine Freunde sagen, so eine Art Alpen-Mordor. Jeder der Herr der Ringe kennt, weiß was ich meine.“
VdB warnt im Wahlkampf 2016, sollte FPÖ-Kandidat Norbert Hofer gewinnen, wird sich Österreich in ein Reich des Bösen verwandeln, das von einem Teufel regiert und von Orks, untermenschlichen Wesen (FPÖ-Wählern?), bewohnt wird.

Nr. 4: „Das Ziel, unseren Planeten (…) lebenswert und –fähig zu erhalten, rechtfertigt auch eine Einengung jener Freiheiten, die wir bisher zu haben glaubten.“
VdB benutzt grüne Kernthemen – Klima, Umwelt, soziale Gerechtigkeit, Migration etc. – als Vorwand, um die Grund- und Freiheitsrechte der Bürger einschränken und die Gesellschaft in eine sozialistische umbauen zu können.

Nr. 3: „Und wenn das so weitergeht bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle (…)“
VdB biedert sich gerne den Muslimen an und ist eine der wichtigsten Triebfedern der Islamisierung Österreichs.

Nr. 2: „Zähne zusammenbeißen – es wird schon irgendwie gehen.“
VdB gibt am 19. August 2022 jungen Menschen, die sich angesichts der galoppierenden Inflation das Leben nicht mehr leisten können, ein „guten Tipp., der in Wahrheit eine Verhöhnung der Bürger ist

Nr.1: „Verschweigen, vernebeln oder gegen die eigene Überzeugung reden kann im politischen Kontext manchmal sogar vernünftig und strategisch zielführend sein.“
VdB gibt offen zu, dass man zur Erreichung seiner politischen Ziele die Bürger hinters Licht führen darf.

Buch-Info: Werner Reichel (Hg.) VAN DER BELLEN Der parteiische Präsident Verlag Frank&Frei 204 Seiten, € 19,90/eBook € 18,99 ISBN: 9783903236622
Bestellungen hier direkt beim Verlag.



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 


.



Leserbriefe

Nachrichten, Kommentare, Leserbriefe - News im Minutentakt.