Wenn Gutmenschen aufwachen

Die deutsche „Flüchtlings“-Helferin und selbsternannte Aktivistin Rebecca Sommer gab vor Kurzem dem polnischen Online-Magazin euroislam.pl ein ausführliches Interview, mit dem sie für einiges Rauschen im Blätterwald sorgte (eine Übersetzung ins Englische finden Sie hier).

Denn Sommer bedient nicht nur optisch sämtliche Klischees, die man als eher rechts-konservativ orientierter Mensch den sogenannten „Gutmenschen“ gerne zuschreibt, auch ihre Vita lässt keinen Zweifel offen: Hier hat man es mit einem zutiefst überzeugten „Social Justice Warrior“ (abwertender Ausdruck für einen progressiven Gutmenschen) zu tun, der sich nicht nur für „Flüchtlinge“, sondern ebenfalls für das Klima, indigene Völker und selbstverständlich auch für „Feminismus“ einsetzt. Jedenfalls für das, was Leute wie sie unter Feminismus verstehen.

Sommer beschreibt in diesem Interview detailliert, wie sie sich in den vergangenen Jahren immer und immer wieder von moslemischen sogenannten „Flüchtlingen“ ausnutzen, anlügen und an der Nase herumführen ließ und nimmt sich dabei kein Blatt vor den Mund. Man ist beinahe versucht, hier einen linken Kampfbegriff zu bemühen und von exzessiver Hassrede zu sprechen, so deutlich wird Sommer an manchen Stellen. Sie erzählt zum Beispiel eindrücklich, dass junge Moslems, die sie zu einer Gartenparty einlud und bekochte, sie quasi als Dank dafür als „dumme deutsche Schlampe“ bezeichneten.

Auch mit Märchen über den angeblichen Bildungsgrad der „Geflüchteten“, deren Integrationsfähigkeit oder den angeblichen Respekt von Moslems zumindest gegenüber ihren eigenen Frauen räumt Sommer kategorisch auf. Sie kann aus erster Hand berichten, wie es in vielen Flüchtlingsheimen wirklich zugeht, dass „Ungläubige“ von Moslems gejagt und misshandelt werden und Frauen sowie junge Mädchen teils wie auf Sklavenmärkten verschachert werden. Sogar „racial profiling“ (an äußerlichen Merkmalen festgemachte Beschreibungen) betreibt Sommer, wenn sie etwa explizit vor jungen Somaliern und Nigerianern warnt, welche „besonders aggressiv und fundamentalistisch“ seien.

 

Weiterlesen: www.unzensuriert.at/content/0026252-Aktivistin-Rebecca-Sommer-entlarvt-vermeintlich-edle-Fluechtlinge-als-dumpfe

Weiterlesen